Bilder von euren c't-Labs

Alles was mit Mechanik zu tun hat, soll hier besprochen werden: Gehäuse, Frontplatten, Montage, Gestaltung, ...
Benutzeravatar
thoralt
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 259
Registriert: 10.04.2006, 08:48
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Bilder von euren c't-Labs

Beitrag von thoralt » 30.11.2007, 22:31

Hallo Kollegen,

es wurde bereits vorgeschlagen, ich möchte dem Vorschlag nachkommen und an dieser Stelle einen Bilderthread eröffnen. Alle sind eingeladen, Bilder von ihren c't-Labs reinzustellen.

Ich mache den Anfang mit einem total russischen DCG: Aus Geldmangel habe ich kein schickes Gehäuse dafür besorgt, sondern aus Winkeln und ein paar Stückchen Laminat ein etwas abenteuerliches Gerät gezimmert.

Das Panel ist eine Adaption des PM8, hier als einseitiges Layout mit einem 16x2-Display. Wenn ich *endlich* mal die Zeit dazu finde, werde ich die Firmware von amd-65 soweit anpassen, daß das Display vernünftig ausgenutzt wird.

Bild
Bild

Thoralt

PS: Bitte verwendet für eure Bilder eine maximale Breite von 640 Pixeln, sonst geht das Layout hier total aus dem Leim...
PPS: Falls jemand Probleme mit dem passenden Bearbeiten der Bilder hat oder kein Webspace dafür zur Verfügung steht, biete ich auch meine Hilfe an. Schreibt mir eine PM!
There are 10 kinds of people in this world: Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
ylf
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 54
Registriert: 01.12.2007, 21:06
Wohnort: Waiblingen

Beitrag von ylf » 01.12.2007, 21:07

Bild

Benutzeravatar
schimmi
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2007, 11:15
Kontaktdaten:

Beitrag von schimmi » 09.12.2007, 15:43

Mein c't-Lab
Dateianhänge
ctlab_klein.jpg
ctlab_klein.jpg (44.68 KiB) 10838 mal betrachtet

Benutzeravatar
hans23
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 101
Registriert: 29.11.2007, 18:43
Wohnort: bei Berlin

Beitrag von hans23 » 30.12.2007, 15:25

Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von hans23 am 10.02.2008, 22:14, insgesamt 2-mal geändert.
Linux is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside

ad130
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2008, 20:00

Beitrag von ad130 » 12.01.2008, 16:23

Frontplatten von Proma, Beschriftung mit Laserdrucker auf silbergrauer selbstklebender Kunststofffolie




mfg
Klaus
Zuletzt geändert von ad130 am 24.06.2008, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.

kean
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 15
Registriert: 08.12.2007, 00:06
Wohnort: wien

Beitrag von kean » 21.02.2008, 21:12

hallo
Hier mal mein erstes Bild vom fast fertigen Gehäuse.
Werde jetzt nach und nach Fotos reinstellen damit man sieht wie es weitergeht.

lg kean
Dateianhänge
gehäuse_01.jpg
gehäuse_01.jpg (45.88 KiB) 9902 mal betrachtet

kean
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 15
Registriert: 08.12.2007, 00:06
Wohnort: wien

Beitrag von kean » 10.03.2008, 20:40

Hallo

Wieder einmal Bilder von meinem Gehäuse, daß sich schön langsam füllt.
Aktuell mit IFP und ADA-C mit IO8-32, AD16-8 und DA12-8, D-SUB sind noch nicht montiert da mir noch die nötigen Schrauben fehlen.

lg kean
Dateianhänge
gehäuse_02.jpg
gehäuse_02.jpg (98.56 KiB) 9740 mal betrachtet
gehäuse_03.jpg
gehäuse_03.jpg (90.4 KiB) 9743 mal betrachtet

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Beitrag von ompf » 19.03.2008, 23:32

Meine Frontplatten sind aus FR4 (Platinenmaterial) gefräst. Das Zeug ist stabiler als Alu und die Anlage zur Bearbeitung war halt gerade verfügbar. Die Kupferschicht auf der Rückseite dient als Abschirmung. Zur Zeit noch Army-Look -- später werden die Platten mit einer Folie versehen, so wie es ad130 vorgemacht hat.

Von links nach rechts: Netzschalter mit Doppelnetzteil für DDS und DIV, PWR/ADA-IO, DCG, DDS, DIV. DCG und DIV sind noch Dummies, da existieren bisher nur die Panels. Das DIV wird dem Serienstand entsprechen (eMedia-Platine).

DCG bekommt ein SMD-Layout mit "integriertem" DCP -- so daß nur die Endstufe extern angeordnet ist. Als Spannungsquelle dienen zwei Laptop-Netzteile 19V/3,5A, damit lassen sich 30V/2A sauber erzeugen.

Auf der PWR/ADA-IO stecken je eine 16bit D/A- und A/D-Karte. Außerdem habe ich eine Opto&Relais-Karte verbaut, die an den Ports 2 und 3 hängt. Dafür sind die beiden großen Sub-D's vorhanden. Für die optoisolierten Eingänge habe ich 6N139 verwendet. Die Dinger sind so empfindlich, daß sie mit 3,3k-Vorwiderstand so ziemlich jedes Signal akzeptieren, egal ob TTL, KL30 oder SPS.

In der Mitte sind noch 4TE frei. Da kommt vielleicht ein Vorverstärker für Thermoelemente rein.


Gruß
Patrick
Dateianhänge
Bild 010.jpg
Bild 010.jpg (70.46 KiB) 9605 mal betrachtet
komplett.zip
Frontplatten als fpd-Datei
(3.06 KiB) 177-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
elo
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 17
Registriert: 21.04.2008, 21:17

3 Module im halben Gehäuse

Beitrag von elo » 01.05.2008, 21:00

Hallo,
mit einer umgekehrt eingesetzten PS3-2 lassen sich 3 Module und das Interface in einem 10" Gehäuse unterbringen. Dazu wurde das IFP ganz rechts eingebaut und das PS3-2 nutzt den Freiraum des daneben liegenden Moduls. Dies geht allerdings nur, wenn kein TRMSC aufgesteckt ist.
Hinten ist noch Platz für ein (ausgedientes Laptop-) Schaltnetzteil, so das sich ein DCG einbauen lässt.
Das Netzteil ist hier bereits wieder entfernt, da ich ein Doppelnetzteil mit DCP aufbaue. Der Leistungstransistor war am Gehäuse montiert. Mit dem Schaltnetzteil (19V) lies sich das DCG bis 15V nutzen bei 3A.
Den freiwerdenden Platz soll das EDL einnehmen.

ELO
Dateianhänge
drei_module.JPG
DCG / DIV / DDS / PS3-2 / IFP
drei_module.JPG (60.26 KiB) 9301 mal betrachtet

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Beitrag von ompf » 23.05.2008, 13:58

...so sieht's dann fertig aus.


Gruß
Patrick
Dateianhänge
IMG_4193a_kl.jpg
IMG_4193a_kl.jpg (100.59 KiB) 9107 mal betrachtet

Benutzeravatar
ylf
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 54
Registriert: 01.12.2007, 21:06
Wohnort: Waiblingen

Beitrag von ylf » 24.05.2008, 09:31

PS2 auf der Rückwand
Dateianhänge
ctlab052008.jpg
ct lab Mai 2008
ctlab052008.jpg (225.54 KiB) 9076 mal betrachtet

Benutzeravatar
Technetium
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 14
Registriert: 02.05.2008, 13:42
Wohnort: Hannover

noch ein c't-Lab ...

Beitrag von Technetium » 07.06.2008, 19:53

Hallo,
anbei mal ein Bild von meinem aktuellen c't-Lab: ADA (Vollausbau mit Panel) und DCG/DCP. PS3-2 ist noch nicht eingebaut. Alles mehr oder weniger Standard von der Stange bzw. von seg*r, reich*lt und scha*ffer. In Planung: DIV und EDL. Damit ist die "Kiste" dann voll. Und was baue ich dann? :wink:
Grüße
Matthias

Nachtrag (29.01.2010): Hier noch eine "Nachtaufnahme" (wann habe ich auch sonst Zeit dafür ;)) des fertigen c't-Labs. Wie geplant kamen noch DIV und EDL dazu. Das PS3-2 ist hinter zwei schmalen Teilfrontplatten verborgen, welche die Trigger-Funktionen für DIV und EDL unterstützen. Alles in allem eine wohl eher klassische Konfiguration für allgemeine MSR-Zwecke. Am (komplett 16-Bit) ADA "hängt" unten links eine "Breakout-Box" mit Messleitungen auf einem Jumperfeld.
Was noch fehlt, ist eine Einschalt-Strombegrenzung für den Ringkern-Trafo vom DCG/DCP.
Grüße
Matthias
Dateianhänge
ctlab_20100109.jpg
ct_lab_front_lr11.JPG
Zuletzt geändert von Technetium am 29.01.2010, 11:39, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
moosmichel001
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 175
Registriert: 06.12.2007, 10:09
Wohnort: Schwerin

Beitrag von moosmichel001 » 09.06.2008, 12:04

Ich zeige euch dann auch mal mein Lab, wenngleich es ja lange noch nicht fertig ist.

Beginnen wir mal mit der Frontansicht.

In Planung ist noch ein weiteres DCG/DCP, ein DIV und ein EDL. DDS/TRMSC verschwinden dann in ein separates Gehäuse, welches dann noch mit ACV ergänzt wird.

Das ADA-C muß dann auch noch raus, weil ich es noch um 1-2 CVC erweitern will und der Platz dann ja knapp wird.

Hat eigentlich schon jemand passende Blindstopfen für die LAN-Buchse gefunden?

Und so von hinten.
Was zu sehen ist brauche ich wohl nicht beschreiben ;-) die Platzaufteilung gefällt mir zwar noch nicht so, ich würde gern noch einen RKT dort einbauen, aber die Position der Netzbuchse in der Rückwand (war halt grad so verfügbar) läßt das im Moment nicht zu. Eine zweite PS3-2 würde noch über die erste passen, aber so viele Module passen ja nicht ins Gehäuse ;-).

Die Netzbuchsen auf den Platinen sind mit AKL 230 und passenden Steckern ausgeführt. Schraubklemmen erschienen mit eher unpraktisch.

Das Gehäuse aus Aludruckguß ist oben und unten komplett mit Lüftungsschlitzen versehen, weshalb ich wohl keine Temperaturprobleme erwarten muß.

Gruß Moosi...
Dateianhänge
IMG_2986_b.jpg
IMG_2986_b.jpg (67.01 KiB) 8679 mal betrachtet
IMG_2986_f.jpg
IMG_2986_f.jpg (48.23 KiB) 8686 mal betrachtet

Benutzeravatar
moosmichel001
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 175
Registriert: 06.12.2007, 10:09
Wohnort: Schwerin

Re: Bilder von euren c't-Labs

Beitrag von moosmichel001 » 11.11.2009, 17:18

Ist es nicht herrlich, is es nicht wunder-wunderschön? Man beachte die IFP-Front ohne "störende" Ethernet-Aussparung. :lol:

Aus Platzgründen und der Ökonomie wegen habe ich kurzerhand eine durchgehende Front für FPGA und LCD gestaltet, das ersparte mir doppelte Rüstkosten bei Schaeffer. Meine Wahl viel auf schwarz eloxierte Platten, weil ich mir dann auch noch das teure Auslegen der Gravuren erspart habe. Und ich muß sagen, das ist eigentlich nur noch durch Fronten im Carbondesign zu toppen. :lol:

Hinter der kleinen Bohrung links neben den (noch nicht verbauten) Tastern soll die Kontrastregelung des LCD Platz finden.

Wenn ihr die durchgehende Front als FPD-File haben wollt findet ihr sie hier im Beitrag vom 11.11.2009, 17:40.
Gruß Moosi...
Dateianhänge
IMG_3676_2.jpg
FPGA mit LCD im 42TE-Gehäuse
Zuletzt geändert von moosmichel001 am 28.10.2011, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel.
FPGA v2.61 CORERAM/COREIO/(LCD)
ADAC v1.73 IO8-32/DA12-8(16bit)/AD16-8/CVC/REL8/OUT8
2 DCG(16bit) v2.91 DCP/BF + EDL 2A v1.78 + DIV v3.10 TRMSC
DDS v3.71 TRMSC + DIV v3.10 TRMSC + EDL 10A

TrippleX
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 22
Registriert: 04.02.2010, 15:53

Re: Bilder von euren c't-Labs

Beitrag von TrippleX » 05.04.2010, 09:28

Ich habe kein c't Lab, aber die Leute da draußen sollten sich mal eine Scheibe von euch abschneiden :shock:

Liebe Grüße
TrippleX

Antworten