Frontplatten Segor

Alles was mit Mechanik zu tun hat, soll hier besprochen werden: Gehäuse, Frontplatten, Montage, Gestaltung, ...
Antworten
linux-is-sexy
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2007, 14:38
Wohnort: Aachen

Frontplatten Segor

Beitrag von linux-is-sexy » 05.12.2007, 19:04

Hi,
ich habe heute die Frontplatten von segor bekommen undmuss sagen, dass ich enttaeuscht bin!

Die Loecher fuer die Taster sind zu klein!

Gruesse
LiS

Rainer
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 75
Registriert: 29.11.2007, 01:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer » 05.12.2007, 19:29

Das ist natürlich nicht schön zu hören, vor allem bei dem Preis.

Ich habe mir die unbearbeiteten Frontplatten bei Reichelt bestellt und will die demnächst von Hand bearbeiten. Wird zwar nicht so schön werden, wie die CNC gefrästen von Segor, aber alleine der Preisunterschied ist mir den Aufwand wert. :)

Ciao,
Rainer

linux-is-sexy
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2007, 14:38
Wohnort: Aachen

Beitrag von linux-is-sexy » 05.12.2007, 22:56

Hi,
Also nachdem ich gedremelt habe passt es jetzt obwohl ich noc was nachdremeln muss, weil die Taster manchmal haken....

Ich finde das fuer den Preis ne Frechheit...Werde morgen mal bei Segor anfragen, wie sie gedenken damit umzugehen....

Gruesse
LiS

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 06.12.2007, 11:53

Hallo,

ich habe auch angefangen die Frontplatten selbst herzustellen.
Klar daß die dann nicht ganz so schön werden. Aber richtig hässlich denke ich auch nicht. Und der Preisunterschied ist es mir allemal wert.
Wenn ich so weit bin werde ich mal Fotos zeigen.

Gruß Matthias

HSiebrecht
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 116
Registriert: 30.11.2007, 23:50
Wohnort: Westfalen

Beitrag von HSiebrecht » 07.12.2007, 02:24

Hallo linux-is-sexy,

mal ne Frage, hast Du den/die original Segor-Teile bestellt/benutzt fuer die PM-8 ????

Bin zur Zeit auch am ueberlegen mir die Frontplatten zu bestellen, damit das mal alles "endlich ins Gehaeuse/Raeck kommt".

Hast Du schon ein Feedback von Segor ?
Viele Grüße

Helmut

Die meisten Desaster in der IT Welt haben eine gemeinsame Ursache: Wir machen mal eben.

linux-is-sexy
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2007, 14:38
Wohnort: Aachen

Beitrag von linux-is-sexy » 07.12.2007, 11:25

Hi,
ja klar habe ich Originalbausaetze bestellt. Sonst haette ich ja auch kein recht darauf zu erwarten, dass es funktioniert.

Segor sagte: Man wuerde davon viel verkaufen und habe bisher keine beschwerde erhalten. Man wolle sich aber informieren und mir mitteilen, woran es gelegen haben koennte.

Ich bin der Meinung, dass die Platten gut sind. Designtechnisch ist es ein wenig schade, dass es so aussieht als ob c't mit Akzent und nicht mit Apostroph geschrieben wurde.

Die Bausaetze sind ok, wenn auch leider ohne diese hierReichelt Produktbeschreibung.
Was mich geaergert hat, denn fuer ein paar Schraeubchen ist der Aufpreis ziemlich hart. Die Bekommt man beim Fachhaendler fuer'n Euro in die Kaffeekasse.

Gruesse
LiS

Maggu
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2007, 14:29
Wohnort: Kronach

Beitrag von Maggu » 07.12.2007, 14:39

Hi!

Die Tasten von Segor haben einen unterschiedlichen Durchmesser. Bei mir passen z.B. die schwarzen und roten Tasten optimal. Bei den grünen und blauen Tasten - keine Chance oder eben ->Dremel...

Ich wollte Segor eigentlich schon darauf hinweisen, habe es aber erst mal als "Einzelfall" abgestempelt.
Aber so wie's aussieht, haben ja mehrere das Problem. Ich schreib denen das mal.


Gruß
Markus

Benutzeravatar
ylf
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 54
Registriert: 01.12.2007, 21:06
Wohnort: Waiblingen

Beitrag von ylf » 07.12.2007, 16:37

Ich habe meine Frontplatten selbst gefertigt. Die Bohrungen für die runden Taster habe ich mit 9mm gebohrt. Den verbleibenden roten Taster habe ich gerade nochmal nachgemssen, der hat einen Durchmesser von 8,9mm.
Damit das einwandfrei funktioniert, muß die Bohrung möglichst genau sitzen. (Bei Segor sollte dies eine CMC Maschine garantieren) Und die Taster müssen auch entsprechend genau bestückt werden. Da ist auch noch etwas Luft. Die Bohrungen für die Taster auf der Rückseite der Frontplatte sollte gut entgratet/gesenkt werden. Ein Taster hakt etwas, weil er mit einem Widerstand kollidiert.

Gruß, Jörg

Benutzeravatar
hans23
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 101
Registriert: 29.11.2007, 18:43
Wohnort: bei Berlin

Beitrag von hans23 » 19.12.2007, 22:08

Also ich hab meien Frontplatte heute nach den Tastern gefräst, die ich da hatte. Hat auch wunderbar gepasst alles.
Nun hab ich aber die neu bestellten aus der Tüte genommen, und siehe da die passen nichteinmal durch das Loch.
Beides gleiche Taster, beide von Reichelt. Nur ein halbes Jahr späöter bestellt.
Auch der Farbunterschied ist wie Tag und Nacht!
Also ich denke mal eher, dass die Toleranz vom Hersteller schuld ist, als Segor.
Linux is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside

AndyS
Beiträge: 1
Registriert: 26.12.2007, 22:55
Wohnort: Karlsbad

Beitrag von AndyS » 26.12.2007, 23:28

Hallo !

Habe mir die Frontplatten-Sets ebenfalls bei Segor bestellt. Dabei hatte auch ich Probleme mit den Bohrungen für die Taster. Nur bei zwei Tastern stimmte die Bohrung, ansonsten musste ich sie aufschleifen (Alle Taster bei Reichelt bestellt. Sieht wohl so aus, als gibt es beiden Tastern recht große Toleranzen im Durchmesser). Was aber viel störender war: Die Bohrungen für die Frontplattenhalter stimmten bei ADA-IO und PS3-2 nicht (zu eng). Um die Halter überhaupt verwenden zu können, musste ich sie aufschneiden und ca 1 mm herausnehmen. Das ist mir umso mehr ein Rätsel, da die Halter ja auch im Set enthalten sind.
Davon abgesehen bin ich jedoch mit der Qualität zufrieden und der Preis war soweit auch ok (die Einzelanfertigung bei der Firma, die im c't Wiki genannt wird, wäre teurer gewesen und das ohne Montagematerial).

Gruß AndyS

Antworten