FPGA und JTAG

Wenn unter den anderen Hardware-Themen kein passendes dabei ist oder wenn das Thema mehrere Bereiche überspant, dann versuche es hier einmal.
Antworten
Lennart
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 11.12.2009, 05:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FPGA und JTAG

Beitrag von Lennart » 15.12.2009, 01:15

ich suche seit ein paar tagen nach nem USB->JTAG interface für den XILINX, doch außer dem 300€teuren von XILINX selbst hab ich nichts gefunden, kann mir da wer weiterhelfen?
"When in trouble or in doubt, run in circles, scream and shout."
Aktuelle Projekte: DevilTrac, ArmLab

VGOE
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 45
Registriert: 26.10.2009, 10:56

Re: FPGA und JTAG

Beitrag von VGOE » 15.12.2009, 07:48

Muss es unbdingt USB sein? Alternativ kann man PonyProg mit dem seriellen Interface (SI-Prog) nehmen, solange Dein Betriebssystem nicht unbedingt Windows 7 in der 64Bit Version ist. In diesem Fall läuft PonyProg nicht native aber man kann den V24 Adapter auf eine VM-Ware Maschine mit XP umlenken. Das funktioniert auch mit den üblichen USB-V24 Adaptern ohne Probleme (Prolific Chipsatz). Genauso habe ich die Xilinx ISE auf der VM-Maschine laufen, denn die 64Bit Unterstützung ist nicht veröffentlicht.
CU
Volker

umatthe
träumt vom eigenen c't-Lab
träumt vom eigenen c't-Lab
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2008, 23:20

Re: FPGA und JTAG

Beitrag von umatthe » 17.12.2009, 21:33

Hi,

das Digilent Kabel ist kompatibel zum Xilinx-Kabel und kostet deutlich weniger.
Hier kann man es z.B. bekommen:
http://shop.trenz-electronic.de/catalog ... cts_id=588

Ich verwende es ohne Probleme mit den Originaltreibern mit ISE/IMPACT unter XP.

Aber Achtung, das ct-FPGA-Board legt am Pin VTarget 5V an. Damit das Kabel
und vermutlich auch das Original-Kabel funktioniert muss man dort Vcio=2.5V
anliegen. Sonst benutzt das Kabel zu hohe Pegel.
Siehe auch:
http://www.heise.de/ct/foren/S-FPGA-und ... 8592/read/

ciao
Udo

Lennart
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 11.12.2009, 05:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FPGA und JTAG

Beitrag von Lennart » 17.12.2009, 23:07

vilen dank für die info ... werd das dingens mal bestellen
"When in trouble or in doubt, run in circles, scream and shout."
Aktuelle Projekte: DevilTrac, ArmLab

Antworten