RS232 Daten empfangen wenn GND an TX und TX an VCC liegt???

Wenn unter den anderen Hardware-Themen kein passendes dabei ist oder wenn das Thema mehrere Bereiche überspant, dann versuche es hier einmal.
Antworten
stinger2k
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2013, 12:27

RS232 Daten empfangen wenn GND an TX und TX an VCC liegt???

Beitrag von stinger2k » 20.01.2013, 12:35

Habe folgendes Phänomen an einem Router (TP-Link WDR4300) mit serieller Schnittstelle.

Bekomme nur die gesendete Ausgabe fehlerfrei geliefert wenn ich TX an VCC 3,3V anschließe (wobei auch 3,26V anliegen) und GND auf den eigentlichen TX lege...

Habe dazu mal ein paar Bilder auf meine DropBox gelegt:
https://www.dropbox.com/sh/13zyp172bmr9cab/S4ig_xVND_

Nun meine Frage warum ist das so bzw. was kann ich machen damit ich ich auf dem Router ein RX empfangen kann???
Da wenn RX angeschlossen wird - der Router nur Hyroglyphen empfängt...?

Danke...

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 913
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: RS232 Daten empfangen wenn GND an TX und TX an VCC liegt

Beitrag von psclab38 » 20.01.2013, 15:26

RS 232-Pegel auf der PC-Schnittstelle haben -15..-3V und +3..+15V.
Die Signale am Controller sind TTL und dazu invertiert. Was Du wahrscheinlich brauchst ist ein TTL/RS232-Pegelkonverter wie z.B. den MAX232 (für 5V-TTL) bzw. irgendwas ähnliches für das 3,3V-Board.

Ob der Eingang auf dem Router durch die max. +/-15V vom Rechner schon gelitten hat, bleibt abzuwarten. Normalerweise haben die Treiber vom PC aber eine Strombegrenzung.

Antworten