Arbitrary Tool

Hier könnt ihr Diskussionen über die Software des Labornetzteiles des c't-Lab führen.
magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

Re: Arbitrary Tool

Beitrag von magicroomy » 04.02.2011, 09:00

Hi Nervensäge :-),
ich tue mich aktuell etwas schwer einen build reinzustellen, aber Du kannst Dir die Sourcen ja jederzeit direkt per svn von sourceforge auschecken.

Subversion client installieren. Dann in eine Eingabeaufforderung gehen (Dos-Box). Ins richtige Verzeichnis und dann dieses Kommando:

svn co https://jlab.svn.sourceforge.net/svnroot/jlab/trunk jlab

Zieht die aktuellen sourcen direkt aus sourceforge in ein Verzeichnis mit Namen jlab. Kein Login oder so notwendig, weil ja Open source. Commiten darfst Du allerdings nicht.

Gruß
Magic Roomy

Rainer
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 75
Registriert: 29.11.2007, 01:38
Kontaktdaten:

Re: Arbitrary Tool

Beitrag von Rainer » 06.02.2011, 10:28

Hi,

ich habe den Quellcode ja schon ausgecheckt gehabt per svn, aber leider war es eben nur die Version 2.6.3 und nicht die 2.7.0.
Wie ich sehe, hast du jetzt auch den neuen Code online und ich werde mir den gleich nochmal runterladen. :)

Ciao,
Rainer

Rainer
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 75
Registriert: 29.11.2007, 01:38
Kontaktdaten:

Re: Arbitrary Tool

Beitrag von Rainer » 12.02.2011, 14:01

Hi Volker,

also dein Code funktioniert einwandfrei. Ich habe den Fehler auf meiner Seite während des Debuggen in Eclipse dann auch endlich gefunden. Wer lesen kann ist klar im Vorteil kann ich dazu nur sagen. :oops:

Die Beispieldate beginnt ja immer mit IFP0;... und unterstützt damit mehr als ein ctLab. Leider war genau das die Fehlerquelle, weshalb es bei mir nicht funktionierte. Ich habe das Interface nicht IFP0 benannt, weshalb im Code nach einem falschen Namen gesucht wurde. Dies wiederum erzeugt eine NullPointerException, welche in einem try-catch abgefangen wird.
Die Ausgabe im Frontend besagt dann leider nur, dass die Datei nicht geöffnet/bearbeitet werden konnte, was natürlich keine große Hilfe ist bei diesem Fehler. Ich würde deshalb lieber eine etwas detailiertere Prüfung einbauen, welche schaut, ob das angegebene Interface überhaupt existiert und dementsprechend eine Meldung ausgibt.

Ich denke, es wäre auch besser, in der Beispieldatei ArbSamples4.txt den ctLab Kanal wegzulassen, dann funktioniert es auch auf jeden Fall. :)

Ciao,
Rainer

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: Arbitrary Tool

Beitrag von psclab38 » 13.02.2011, 00:59

Rainer hat geschrieben:
Die Beispieldate beginnt ja immer mit IFP0;...

Ich denke, es wäre auch besser, in der Beispieldatei ArbSamples4.txt den ctLab Kanal wegzulassen, dann funktioniert es auch auf jeden Fall. :)
Die Beispieldatei ArbSamples4.txt soll dazu dienen, die Funktion des Excel-Sheets auf der eigenen Maschine zu überprüfen. Man muß ja auch die Zieladresse richtig einstellen; daher wird man erst mal nicht umhin kommen, die Einstellungen im xls entsprechend zu ändern und seine eigenen Dateien zu generieren.

Das Ganze ist ein erster Versuch gewesen, der nicht vorhandenen Resonanz auf die Arbitrary-Funktion auf die Sprünge zu helfen, den Einstieg zu erleichtern.

Antworten