JLab 1.4.5

Alles zum Thema Instrumentation (Anzeige- und Steuersoftware) auf Computerseite (Labview, JLab, ...) kann hier rein: Installation, Komponenten, Probleme...
magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

JLab 1.4.5

Beitrag von magicroomy » 12.02.2008, 23:15

Fixed Bugs:
- Commaproblem switching DCG between mA and A in DCG
- Corrected Burstsetting in DDS (Misunderstood Syntax Doku)
- Optimized Timing for DDS Sweep
- Optimized Timing for ParameterBackup/Restore

New Features
- DCG Shows Temperature (works only with attached DCP i think)
- Changed Windowtitles (includes Moduleaddress now)
- Added Handling for Variances to supply different firmwares with different possibilities (internal Program structure).
- Changed Format of Timestamp in Command Protocol
- For DDS Sweet a wait delay can be specified after frequency was set and before measurement is taken.

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 13.02.2008, 19:43

Hallo Roomy,

ich habe auch am Wochenende mal dein JLab getestet und muß sagen ich
bin eigentlich ganz gegeistert. Vorallem weil die Bedienung doch
wesentlich einfacher ist als mit den LabView Programm.

Eine Sache ist aber auch mir aufgefallen. Ich kann die Modulfenster
nicht auf der Fläche des JLab so anordnen wie es mir gefällt. Die
Fenster kleben so zu sagen immer an der oberen Kannte des Jlab.
Verschieben nach links und rechts geht.

Ich benutzte zur Zeit Ubuntu 7.1.
Auf der Konsole erhalte ich folgende Meldung:

(<unknown>:6370): Gtk-WARNING **: Attempting to add a widget with
type GtkButton to a GtkComboBoxEntry (need an instance of GtkEntry or
of a subclass)

(<unknown>:6370): Gtk-CRITICAL **: gtk_widget_realize: assertion
`GTK_WIDGET_ANCHORED (widget) || GTK_IS_INVISIBLE (widget)' failed

(<unknown>:6370): Gtk-CRITICAL **: gtk_paint_box: assertion
`style->depth == gdk_drawable_get_depth (window)' failed

Ich hoffe Du kannst die Zeilen deuten.

Aber auf jeden Fall eine tolle Sache das JLab.

Gruß Matthias

magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

Gnome?

Beitrag von magicroomy » 13.02.2008, 20:03

Also ich vermute mal dass Du Gnome als Window manager benutzt? Leider kann ich der Meldung nichts entnehmen was uns weiterhilft. Du benutzt aber ein Java 6.0 ? Ich hab das Lab selbst noch nicht unter Linux laufen lassen. Ich hab auch nur Suse mit KDE. Das werde ich mal anschmeissen und sehen was es tut.
verwendest Du die rxtx oder die TCPIP Variante?

Gruss Magic Roomy

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 14.02.2008, 09:00

Ja ich benutze Gnome als Oberfläche.

Zum Verbinden habe ich bis jetzt immer mit dem JlabTcpIP.jar gestartet.

Ich habe auch noch einen anderen Rechner da ist noch SuSe 10.2 drauf. Ich werde heute abend den mal probieren und schauen was der so meint.

Java habe ich 6.0 installiert.

Gruß Matthias

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 14.02.2008, 21:07

So ich habe das ganze auch mal auf dem Rechner mit Suse und KDE ausprobiert. Hier können die Fenster ganz normal verschoben werden.

Hängt anscheinend wohl irgendwie mit Gnome und GTK zusammen.

Falls noch jemand eine Idee hat bitte melden.

Gruß Matthias

magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

Suse 10.3 Java 6.0.4

Beitrag von magicroomy » 14.02.2008, 21:31

Ich karpfe gerade mit einem Suse in einer VMWare. Krieg mit der Java Version 6 immer die Meldung das in der XLib irgendwas nicht gelockt werden kann. Kann also nicht wirklich weiterhelfen.

Gruss Magic Roomy

linux-is-sexy
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2007, 14:38
Wohnort: Aachen

Beitrag von linux-is-sexy » 14.02.2008, 22:33

Ich weiss nicht, ob ich weiterhelfenkann, aber ich weiss, dass es in der java6 version einen Bug gibt, der Probleme mit X hat.

Wie man den umgeht, weiss ich auch nicht da er sehr wirr ist: Bei mir tritt er nicht auf, bei meiner Freundin schon obwohl wir beide Debian testing haben nur nicht die selben Pakete installiert.


Gruesse LiS
“Intelligence is the ability to avoid doing work, yet getting the work done” Torvalds

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 15.02.2008, 09:22

Hallo Roomy,

für Suse habe ich mir die rpm.bin runtergeladen ausgeführt dann das rpm installiert. Zum Schluß muß man noch händig die Links verändern, damit Suse die entsprechende Java Version auch benutzt.

Ich hoffe mit der kurzen Anleitung zur Installation geholfen zu haben.

Gruß Matthias

magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

Auch rpm

Beitrag von magicroomy » 15.02.2008, 11:37

Ja, ich habs auch per RPM installiert. Dann landet es in /usr/java/jdk...
Dann hab ich mal von Hand /usr/java/jdk1.6.x/bin/java -jar JLabTcpip.jar aufgerufen. Dann kam der Fehler. Ich zweifle ob es besser wird wenn ich etc/alternatives ändere ?

Gruss
Magic Roomy

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 15.02.2008, 14:12

Ich habe nur die Runtime (jre-6u3-linux-i586-rpm.bin) installiert. Den Link den ich geändert habe ist /usr/bin/java glaube ich muß ich aber erst heute Abend zuhause nachschauen.

Dann probiere ich am besten mal ob ich auch das jdk installiert bekomme.

Gruß
Matthias

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 16.02.2008, 15:05

Hallo Roomy,

bin gestern nicht mehr dazu gekommen.

Habe heute das JDK installiert.
Und zwar wie folgt:
Habe folgende Datei heruntergeladen: jdk-6u10-ea-bin-b11-linux-i586-24_jan_2008-rpm.bin
ausführbar gemacht mit chmod +x jdk...
ausgefürhrt ./jdk...
rpm´s installiert mit rpm -i sun*.rpm
vorhandenen Link gelöscht rm /usr/bin/java
neuen link angelegt mit ln -s /usr/java/jdk1.6.0_10/jre/bin/java /usr/bin/java

Dannach konnte ich ganz normal mit java -jar JLabTcpip.jar starten. Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß Matthias

HSiebrecht
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 116
Registriert: 30.11.2007, 23:50
Wohnort: Westfalen

Beitrag von HSiebrecht » 17.02.2008, 16:47

@magicroomy

magicroomy
Verfasst am: 12.02.2008, 22:15 Titel: JLab 1.4.5

New Features
- DCG Shows Temperature (works only with attached DCP i think)

Hallo Volker,

DCG Shows Temperature (works only with attached DCP i think) IT WORKS !!! :lol:

Hatte heute mal wieder etwas Zeit, also die Temperatur wird "sauber" angezeigt. Danke.
Viele Grüße

Helmut

Die meisten Desaster in der IT Welt haben eine gemeinsame Ursache: Wir machen mal eben.

magicroomy
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 205
Registriert: 01.12.2007, 09:23

Mehr Dinge

Beitrag von magicroomy » 18.02.2008, 08:50

@HSiebrecht: Danke für den Feedback. Konnte es hier nur in Simulation testen. Gut das es funzt.

@bienlein: Ich mache es genauso wie Du. Hmmm, habs jetzt mal mit nem "echten SuSE 10.3" auf ner freien Partition probiert. Exakt der gleiche Fehler. Woher hast Du Dein JDK? Von Sun direkt? Werde mal meine Kumpels bei SuSE zusammenschei..en. Sollen die mir sagen warum es nicht funzt.

Gruss Magic Roomy

bienlein
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 32
Registriert: 04.12.2007, 12:43
Wohnort: Saarland

Beitrag von bienlein » 18.02.2008, 12:02

Ja ich habe die Datei direkt bei sun heruntergeladen.

Matthias

P.s. ich habe aber noch Suse 10.2 und wollte auf ubuntu umsteigen, wo die Fehler ja eigentlich aufgetreten sind.

Rainer
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 75
Registriert: 29.11.2007, 01:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer » 18.02.2008, 23:25

Ich arbeite normalerweise zwar unter Windows, aber wegen der Linux Problematik habe ich es einfach mal auf meinem Suse 10.1 Server getestet und JLab funktioniert dort ebenfalls problemlos unter X.
Ich habe dort noch die 1.5.0_13-b05 Version von Java drauf und es deshalb mit der 50er JLab Version getestet gehabt.
Die Java Version ist per Suse Paketmanager installiert und kein von mir selber von Sun runtergeladenes Paket gewesen.
Ich benutze auch keinen KDE oder Gnome Desktop dort, sondern den schlanken XFCE Windowmanager. KDE und Gnome libs sind installiert um solche Programme auch ausführen zu können.
Vielleicht helfen diese Infos ja ein bischen, um den Fehler aufzuspüren. :)

Ciao,
Rainer

Antworten