LabVIEW Community Edition

Alles zum Thema Instrumentation (Anzeige- und Steuersoftware) auf Computerseite (Labview, JLab, ...) kann hier rein: Installation, Komponenten, Probleme...
Antworten
Viviatis
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 66
Registriert: 29.11.2007, 13:04
Wohnort: Berlin

LabVIEW Community Edition

Beitrag von Viviatis » 04.01.2022, 16:41

Hallo zusammen,

manchmal räumt man seinen Keller auf und findet Schätze, die man aus Zeitmangel sicher verstaut hat und welche dort nur auf bessere Zeiten warten.
So ging es mir mit meinem vor langer Zeit mit viel Aufwand und Mühen zusammengelöteten c't-Lab. Und: Es funktioniert noch!

Da ich mich seit einiger Zeit im "Oberhaus" mit Mathematik, Phyton und verschiedenen RasPis beschäftige, habe ich beschlossen, das in die Jahre gekommene LAB wieder zu aktivieren und zu neuen Ehren kommen zu lassen. Nun habe ich vor ein paar Wochen allerdings den letzten aktiv genutzten WinTel im Haus entsorgt und habe mittlerweile nur noch Macs.

Mein Problem nun: wie kann ich mein LAB nun wieder mit möglichst wenig Aufwand aktivieren? Hat hier schon jemand Erfahrungen mit der aktuellen LabVIEW Community Edition gemacht?

Liebe Grüße, Frank

dg1vs
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 138
Registriert: 20.12.2009, 22:26

Re: LabVIEW Community Edition

Beitrag von dg1vs » 06.01.2022, 14:17

Hallo Frank,

ich habe LabVIEW Community Edition letztens unter Windows installiert (habe das dcg mal kontrolliert). Lief erstaunlich gut mit den alten Quellen von cm. Ich habe auch eine Community Edition von LabVIEW mal auf nen Mac installiert, aber noch nicht benutzt.

Grüße Karsten

Viviatis
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 66
Registriert: 29.11.2007, 13:04
Wohnort: Berlin

Re: LabVIEW Community Edition

Beitrag von Viviatis » 08.01.2022, 00:58

Hallo Karsten,

das klingt ja schon mal vielversprechend. Ich habe gestern den ganzen Tag mit der Community Edition für OS X rumexperimentiert, aber das Problem scheint Monterey zu sein :(. Das LabView schmiert ständig ab, die NI-VISA Configuration geht gar nicht und den Driver Wizard muss ich erst verstehen lernen.

Irgendwie neige ich dazu, vielleicht den Weg über die begonnene Python-Lib zu gehen. Wie ich im Forum gesehen habe warst Du darin doch auch kurz involviert. Könnte sich das lohnen, diesen Weg zu gehen, um das LAB wieder flott für die Gegenwart zu machen?

Grüße, frank

dg1vs
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 138
Registriert: 20.12.2009, 22:26

Re: LabVIEW Community Edition

Beitrag von dg1vs » 08.01.2022, 16:59

Hallo Frank,

schwierige Frage. Manche Dinge gibt es meines Wissens nur als LabView VI (z.B. für den Abgleich des DCG). Wie gesagt unter Win10 läuft es erstaunlich gut, selbst auf nem alten T60. Aber ja, ich finde LabView unübersichtlich zu verstehen, ich kann die "Schaltungen" nicht lesen... aber wenn es läuft kann man es gut benutzen :-)

Alternativen gibt es wenige:
  • die Python-Lib. Die ist nicht schlecht, wenn man schnell mal was testen will. Die kann aber aktuell nicht sauber damit umgehen, wenn ein Modul von sich etwas schickt. Eine verbessertes Python-Modul hätte aber was, wäre ich auch interessiert.
  • dann gibt es noch was in C# CtLab_Library
    mit einr GUI für das FGPGA-Lab. Die Basis-Lib kompiliert unter Visual-Studio problemlos. Das sollte auch auf dem MAC mit Visual-Studio funktionieren. Die GUI habe ich auf meinen Systemen Linux/Win10 noch nicht kompiliert bekommen. Unter Linux gibt es für moderne Distros kein Mono-Develop mehr.
Hoffe das hilft etwas.
Grüße Karsten

Viviatis
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 66
Registriert: 29.11.2007, 13:04
Wohnort: Berlin

Re: LabVIEW Community Edition

Beitrag von Viviatis » 12.01.2022, 16:59

Hallo Karsten,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mir nun die CtLab Library mal angeschaut. Sieht ja interessant aus, bedeutet aber auch wieder Einiges an Zeit, die zu investieren ist. Nun ja, der Weg ist eben auch das Ziel 8) ...

Ich habe beschlossen, jetzt erstmal zu schauen, ob NI LabVIEW irgendwann auf Monterey angepasst hat. Parallel werde ich mich mit der Python-lib beschäftigen und mal sehen, ob ich mit der CtLab_Library was anfangen kann.

Danke für die Hinweise - ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn ich hier weiterkomme. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Leute, die bis zu meiner Rente ausharren :-)

Liebe Grüße, Frank

Antworten