IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Hier könnt ihr Diskussionen über das Interface, die Stromversorgung und das Bedienpanel des c't-Lab führen.
Antworten
joedawson
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 24
Registriert: 25.11.2009, 13:38

IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von joedawson » 25.11.2009, 14:45

Servus!

hab bin gerade beim zusammenlöten der IFP und bei einer kleinen Zuordnung hakts:
R1 und L1 sollen noch bestückt werden, laut Artikel ist R1 aber doch nur zum Testen gedacht und soll eine Drahtbrücke sein. Hier liegen aber noch zwei Teile:
1x Widerstand braun-schwarz-schwarz-silber (sollte damit eigentlich 10Ohm sein, misst sich aber als 0)
und
1x Widerstandsbauform, nur ein grauer Ring.
Ich hätte letzteres mal als Ferrit vermutet und als L1 bestückt, aber für was soll der andere sein? Stehe ich grade hier voll auf der Leitung?

Greetz Joe

ingo
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 26
Registriert: 26.02.2009, 10:19

Re: IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von ingo » 25.11.2009, 15:21

Hi!

ganz einfach: das eine ist eine Drahtbrücke (mit dem grauen Ring); wird benutzt, um per Bestückungsautomat sie wie ein Widerstand bestücken zu können und das andere (braun-sw-sw-silber) ist die Spule. Spulen werden genau wie Widerstände beringt, nur eben in uH statt in Ohm ...

Gruss, ingo

joedawson
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 24
Registriert: 25.11.2009, 13:38

Re: IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von joedawson » 25.11.2009, 15:29

Ah wunderbar, vielen Dank für die Aufklärung. Mein elektrotechnisches Wissen ist halt gerade bei konventionellen Bauteilen eher beschränkt :-(

HSiebrecht
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 116
Registriert: 30.11.2007, 23:50
Wohnort: Westfalen

Re: IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von HSiebrecht » 25.11.2009, 16:06

Hallo Joe,

dann klappt es ja jetzt mit der IFP.
Für die anderen Baugruppen hat Segor da übersichtliche Teilesatz-Listen, für IFP z.B.

http://www.segor.de/L1Bausaetze/ctl_ifpliste.shtml

die helfen Dir beim identifizieren der passiven Bauteile.

Die Übersicht findest Du hier :

http://www.segor.de/L1Bausaetze/ct-lab.shtml

am Ende der Seite.
Viele Grüße

Helmut

Die meisten Desaster in der IT Welt haben eine gemeinsame Ursache: Wir machen mal eben.

joedawson
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 24
Registriert: 25.11.2009, 13:38

Re: IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von joedawson » 25.11.2009, 16:31

Jo, klappt schon langsam, bin grade beim Durchmessen.
Danke für den Link mit den Bauteilübersichten, den kannte ich noch nicht - man lernt eben sogar bei so was simplen wie "Bausätze bestellen" nie aus...

Benutzeravatar
Marcel
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 91
Registriert: 31.12.2008, 17:26
Wohnort: Siegen

Re: IFP: Bauteilidentifikation (oder: Löter steht auf Leitung)

Beitrag von Marcel » 26.11.2009, 18:13

Gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin der da auf der Leitung stand :D
Stolzer Besitzer eines c`t-Lab:

1x 19" Gehäuse von Segor [ 100% ]
1x IFP ohne LAN [ 100% ]
2x DCG/DCP 16bit [ 100% ]

Antworten