PM8 Umstellung auf anderes Display

Hier könnt ihr Diskussionen über das Interface, die Stromversorgung und das Bedienpanel des c't-Lab führen.
Antworten
ax1
träumt vom eigenen c't-Lab
träumt vom eigenen c't-Lab
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2008, 13:53
Wohnort: Wolfsburg

PM8 Umstellung auf anderes Display

Beitrag von ax1 » 22.01.2008, 09:39

Hallo

habe ein PM8 aufgebaut das gut funktioniert, nur nicht gut zu bestücken war.
Habe zwei weitere PM aufgebaut und von hinten bestückt. :-) Natürlich nicht die Bedienelemente und LEDs. An die PMs sollen andere Displays.

Nun zur Frage: Stören PMs ohne Display das Grundmodul?
Habe die bis auf das Display bestückten Platinen eingesteckt, dann leuchtet die LED auf dem Grundmodul dauerhaft und am Terminal (wie zu erwarten) meldet sich kein Modul mehr.
Kennt jemand diesen Effekt?

LG Axel
nix ist zu schwer das es nicht klappt!

Benutzeravatar
thoralt
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 262
Registriert: 10.04.2006, 08:48
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: PM8 Umstellung auf anderes Display

Beitrag von thoralt » 22.01.2008, 13:04

ax1 hat geschrieben:Nun zur Frage: Stören PMs ohne Display das Grundmodul?
Habe die bis auf das Display bestückten Platinen eingesteckt, dann leuchtet die LED auf dem Grundmodul dauerhaft und am Terminal (wie zu erwarten) meldet sich kein Modul mehr.
Kennt jemand diesen Effekt?
In den Quelltexten von CM ist leider nicht sichtbar, wie er die Displays auf unterster Ebene ansteuert, die Low-Level-Routinen sind als "import" eingebunden. Daher kann man nicht genau sagen, was er dort macht. Wenn er großen Aufwand getrieben hat, dann hat er auch eine Routine eingebaut, welche auf das Display wartet. Wenn kein Display angeschlossen ist, wartet sie wahrscheinlich ewig. Wenn Du jedoch ein HD44780-kompatibles Display anlötest, dann sollte das wieder funktionieren.

Alternative: Die C-Portierung der DCG-Firmware wartet nicht aufs Display. Die vom DDS ebenfalls nicht (wird in ein, zwei Tagen veröffentlicht). Du könntest diese Firmwares ausprobieren.

Thoralt
There are 10 kinds of people in this world: Those who understand binary and those who don't.

amd-65
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 130
Registriert: 29.11.2007, 16:28

Re: PM8 Umstellung auf anderes Display

Beitrag von amd-65 » 22.01.2008, 18:12

ax1 hat geschrieben:Hallo
Nun zur Frage: Stören PMs ohne Display das Grundmodul?
Habe die bis auf das Display bestückten Platinen eingesteckt, dann leuchtet die LED auf dem Grundmodul dauerhaft und am Terminal (wie zu erwarten) meldet sich kein Modul mehr.
Vermutlich wird das Busy-Flag vom LCD-Display abgefragt. Du kannst D7 mit einem Pull-Down auf GND legen, dann könnte es auch ohne Display am PM8 funktionieren.

Gruß
amd-65

amd-65
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 130
Registriert: 29.11.2007, 16:28

Re: PM8 Umstellung auf anderes Display

Beitrag von amd-65 » 22.01.2008, 18:21

thoralt hat geschrieben: Die C-Portierung der DCG-Firmware wartet nicht aufs Display. Die vom DDS ebenfalls nicht (wird in ein, zwei Tagen veröffentlicht). Du könntest diese Firmwares ausprobieren.
Ich habe bewußt auf das Abfragen des Busy-Flags verzichtet. Das LCD-Display benötigt für die meisten Befehle nur 40µs. Der Zugriff per I²C-Bus dauert schon länger. Um alles schneller zu machen, wird der Inhalt des Displays im RAM gespiegelt. Es werden nur die tatsächlich geänderten Daten an das Display geschickt. Währen der Initialisierung wird zwischen einigen Befehlen gewartete, um das Display nicht zu überfahren.

Gruß
amd-65

ax1
träumt vom eigenen c't-Lab
träumt vom eigenen c't-Lab
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2008, 13:53
Wohnort: Wolfsburg

DZ mit 2,7k auf GND gelegt

Beitrag von ax1 » 24.01.2008, 23:39

Hallo

so nun habe ich mit einem 2,7k Widerstand auf GND gelegt, die Module beleiben nicht mehr stehen, so kann ich besser rumprobieren.

Wer also das PM8 ohne Display testen will sollte einen Widerstand ca. 2k zwischen Pin1 (D7) und Pin14 (GND) des Displayanschlußes legen..

Nun kann ich das Display testen.

vielen Dank.

LG Axel
nix ist zu schwer das es nicht klappt!

Antworten