IFP mit USB will nicht

Hier könnt ihr Diskussionen über das Interface, die Stromversorgung und das Bedienpanel des c't-Lab führen.
iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 21.07.2013, 14:13

Hallo

ich habe ein IFP , DIV und PM8 aufgebaut. DIV und PM8 funktionieren.
Das Netzteil des IFP funktioniert auch.
Wenn ich das IFP per USB an einen Windows 7 Rechner anschliesse und die Treiber installiert habe erscheint im Gerätemanager USB Serial Port (COM8).
Wenn ich den COMTest ausführe bekomme ich nur Fehlermeldungen. Muss der USB Serial Port vielleicht auf COM1 umgestellt werden?

Wie kann ich den Fehler besser eingrenzen?

Das Board kam bestuckt mit dem USB IC von Segor. Der chip scheint ja auch zu funktionieren sonst würde ihn der Rechner ja nicht erkennen.

Vielen Dank für eure Hilfe.


Gruß

Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 21.07.2013, 16:26

Hallo Oliver,
iTist hat geschrieben:Muss der USB Serial Port vielleicht auf COM1 umgestellt werden?
Das sollte nicht nötig sein.

Hast Du die Jumper auf dem IFP-Board gesetzt, speziell JP2? Wenn nicht, dann kommt nichts am DIV-Board an.
Hast Du die beiden Jumper JP1+2 auf dem DIV-Board gesetzt? Wenn nicht, dann kommt die Antwort nicht zum IFP-Board zurück.
iTist hat geschrieben:Wie kann ich den Fehler besser eingrenzen?
Du könntest z. B. mit dem Oszilloskop das Signal verfolgen...

Gruß
Paul

Sagitus
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 22
Registriert: 12.09.2012, 13:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von Sagitus » 22.07.2013, 00:41

Hallo Oliver
Wenn ich den COMTest ausführe bekomme ich nur Fehlermeldungen. Muss der USB Serial Port vielleicht auf COM1 umgestellt werden?
Nein, eigentlich nicht!

Mit jedem X-beliebigen Terminal-Programm, dem passendem Port und den Einstellungen 38400-8-N-1 + Echo ON sollte eine Kommunikation möglich sein. Ich verwende HyperTerminal, allerdings unter Windows XP!

Ich hatte kürzlich auch Probleme und habe zunächst folgendes getestet:
Funktioniert die Kommunikation zum IFP-Modul (ohne DIV)? Dazu brauchst Du "nur" einen Terminator.
-> siehe hier http://www.heise.de/ct/projekte/machmit ... op-Stecker

Anschließend:
Funktioniert die Kommunikation zu den anderen Modulen (hier DIV)?
Habe dazu am DIV-Modul die Jumper 1 UND 2 gesetzt!

Viel Erfolg und viele Grüße
Markus

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 22.07.2013, 07:00

Hallo,

Danke schonmal.

das mit dem loop Stecker probiere ich aus. versuche auch den Weg über das Terminal Programm.

Bei dem Labview Zeug kenn ich mich nicht aus.
Muss ich am Jumper2 des IFP mit dem oszi ein Signal sehen?

Gruß

Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 22.07.2013, 10:41

Hallo Oliver,
iTist hat geschrieben: das mit dem loop Stecker probiere ich aus. versuche auch den Weg über das Terminal Programm.

Bei dem Labview Zeug kenn ich mich nicht aus.
Muss ich am Jumper2 des IFP mit dem oszi ein Signal sehen?
bei LabView mußt Du natürlich den COM8 einstellen. Der heißt dort evtl anders, auf jeden Fall irgendwas mit einer 8.

Am JP2 vom IFP liegt das serielle Signal vom USB-Chip Richtung DIV. Hier mußt Du in jedem Falle etwas messen können; und zwar unabhängig vom Loop-Stecker oder DIV.

Gruß
Paul

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 22.07.2013, 19:13

[/quote]
bei LabView mußt Du natürlich den COM8 einstellen. Der heißt dort evtl anders, auf jeden Fall irgendwas mit einer 8.

Am JP2 vom IFP liegt das serielle Signal vom USB-Chip Richtung DIV. Hier mußt Du in jedem Falle etwas messen können; und zwar unabhängig vom Loop-Stecker oder DIV.

Gruß
Paul[/quote]


Hallo,

mit dem Oszi habe ich mit gnd Pin offen ein 50Hz Brummen wenn ich die GND Krokoklemme mit dem Gehäuse der USB BUchse verbinde ist dies logischerweise weg.


update:


wenn ich mich per Putty verbinde bekomme ich ein Signal.

Also liegt es irgendwie am Lab view.



Sonst sehe ich da aber nichts.


Gruß

Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 22.07.2013, 19:54

Hallo Oliver,
iTist hat geschrieben:mit dem Oszi habe ich mit gnd Pin offen ein 50Hz Brummen wenn ich die GND Krokoklemme mit dem Gehäuse der USB BUchse verbinde ist dies logischerweise weg.
Die Masse mußt Du schon anklemmen.
iTist hat geschrieben:wenn ich mich per Putty verbinde bekomme ich ein Signal.
Dann stelle in Putty doch die Geschwindigkeit 38400 ein und tippe mal (blind, da kommt kein Echo):

Code: Alles auswählen

*:idn
und ENTER.
iTist hat geschrieben:Also liegt es irgendwie am Lab view.
Bei VISA: Ressourcenname muß die richtige Serielle eingestellt werden. Bei mir heißt die COM14 (via USB) so:
LabView.jpg
LabView.jpg (9.85 KiB) 4153 mal betrachtet
iTist hat geschrieben:Sonst sehe ich da aber nichts.
Wie meinst Du das?

Gruß
Paul

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 22.07.2013, 20:41

Hallo
iTist hat geschrieben:Sonst sehe ich da aber nichts.
Wie meinst Du das?

Das gehörte zu dem Satz:
iTist hat geschrieben:mit dem Oszi habe ich mit gnd Pin offen ein 50Hz Brummen wenn ich die GND Krokoklemme mit dem Gehäuse der USB BUchse verbinde ist dies logischerweise weg.

Ich glaube ich habe mir zumindesten ein Optokoppler geschrottet.

Mit putty sehe ich Signale schaue morgen nach dem Ausgang des 1. Optokopplers ob da was zu sehen ist.

Wie komme ich denn an die kryptische Bezeichnung in LabView?

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 22.07.2013, 21:14

iTist hat geschrieben:Ich glaube ich habe mir zumindesten ein Optokoppler geschrottet.
Unwahrscheinlich. Vielleicht hast Du aber einen 6N137 erwischt, den man mit einer Brücke von Pin 7 nach Pin 8 zur Mitarbeit überreden muß.
siehe viewtopic.php?f=31&t=541&hilit=6n137
iTist hat geschrieben:Wie komme ich denn an die kryptische Bezeichnung in LabView?
Was siehst Du, wenn Du die Auswahlbox anklickst? Sowas?
VISAsel.jpg
VISAsel.jpg (11.63 KiB) 4145 mal betrachtet

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 23.07.2013, 06:50

Hallo,

iTist hat geschrieben:Wie komme ich denn an die kryptische Bezeichnung in LabView?
Was siehst Du, wenn Du die Auswahlbox anklickst? Sowas?
VISAsel.jpg
[/quote]


hier sehe ich immer nur COM1 und aktualisieren.
Habe den USB serial Port aber auf COM1 umkonfiguriert was mit putty auch klappt. Das mit dem optokoppler schau ich mir an.

Danke

Gruß

Oliver

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 23.07.2013, 20:06

Hallo,

habe jetzt einen Looop test Gemacht und bekam alle eingegebenen Zeichen zurück.

Optokoppler pin 7 und 8 einmal kurzgeschlossen und einmal nicht kurzgeschlossen.

Kabel auf DIV PL3 Opto in gesteckt jp 1 und 2 gesetzt *:idn eingetippt und nichts ist passiert

Vielleicht doch der optokoppler?

Wie kann ich den schnell checken?


Update:

Wenn ich das Kabel auf PL2 Opto out stecke bekomme ich auch die eingegbenen Zeichen zurück. Ich denke, dass ist so okay oder?

Vielen Dank


Gruß Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 23.07.2013, 20:50

iTist hat geschrieben:habe jetzt einen Looop test Gemacht und bekam alle eingegebenen Zeichen zurück.
Looptest nur mit IFP? Wenn ja, gut. Dann geht auch der Optokoppler auf der IFP.
iTist hat geschrieben:Optokoppler pin 7 und 8 einmal kurzgeschlossen und einmal nicht kurzgeschlossen.
Welchen? Der auf IFP oder DIV?
iTist hat geschrieben:Kabel auf DIV PL3 Opto in gesteckt jp 1 und 2 gesetzt *:idn eingetippt und nichts ist passiert
ENTER gedrückt? Wenn ja, schlecht.
iTist hat geschrieben:Vielleicht doch der optokoppler? Wie kann ich den schnell checken?
Nachdem klar ist, daß die Schaltung auf der IFP funktioniert, kannst Du den Optokoppler der DIV dort ausprobieren und sehen, ob der Looptest funktioniert.

Versuche die Schaltung zu verstehen und nimm Dein Oszi zur Signalverfolgung. Die Masseklemme des Oszis kommt immer auf die Masse der jeweiligen Baugruppe. Die Masse des Oszis liegt auf USB-Masse (über den Schutzleiter), also nicht einfach irgendwo anklemmen, sonst gibt's noch einen Kurzschluß. Und: die Sendeleuchtdiode des Optokopplers auf der DIV-Baugruppe ist elektrisch mit nur der IFP verbunden, nicht mit der DIV! Umgekehrt genauso.
iTist hat geschrieben:Wenn ich das Kabel auf PL2 Opto out stecke bekomme ich auch die eingegbenen Zeichen zurück. Ich denke, dass ist so okay oder?
Das weiß ich nicht. Es ist nicht vorgesehen, das Kabel für den Eingang auf den Ausgang zu stecken.

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 23.07.2013, 21:15

Hallo,
psclab38 hat geschrieben:
iTist hat geschrieben:habe jetzt einen Looop test Gemacht und bekam alle eingegebenen Zeichen zurück.
Looptest nur mit IFP? Wenn ja, gut. Dann geht auch der Optokoppler auf der IFP.
iTist hat geschrieben:Optokoppler pin 7 und 8 einmal kurzgeschlossen und einmal nicht kurzgeschlossen.
Welchen? Der auf IFP oder DIV?

Für den Loop Test habe ich den Optokoppler auf der IFP einmal kurzgeschlossen und einmal nicht. Der TEst hat bei beiden Varianten funktioniert.

iTist hat geschrieben:Kabel auf DIV PL3 Opto in gesteckt jp 1 und 2 gesetzt *:idn eingetippt und nichts ist passiert
ENTER gedrückt? Wenn ja, schlecht.

Ja ich habe auch ENTER gedrückt.
iTist hat geschrieben:Vielleicht doch der optokoppler? Wie kann ich den schnell checken?
Versuche die Schaltung zu verstehen und nimm Dein Oszi zur Signalverfolgung. Die Masseklemme des Oszis kommt immer auf die Masse der jeweiligen Baugruppe. Die Masse des Oszis liegt auf USB-Masse (über den Schutzleiter), also nicht einfach irgendwo anklemmen, sonst gibt's noch einen Kurzschluß. Und: die Sendeleuchtdiode des Optokopplers auf der DIV-Baugruppe ist elektrisch mit nur der IFP verbunden, nicht mit der DIV! Umgekehrt genauso.


Das habe ich in der Tat so nicht bedacht Ich denke ich werde mir zwei Messpunkte mit den jeweiligen Massen zum Messen auf beiden Platinen anbringen.

Wenn ich an PIN 6 des Optokopplers auf dem DIV Board mein Oszi Anschliesse die Masse mit der Masse des Div Boards Verbinde müsste ich doch das "eingehende" Signal sehen, Wenn ich dort nichts sehe ist der Koppler defekt.


Habe nochmal LAB View angeworfen aber ich bekomme dort kein Auswahl Menü. Kann es vielleicht daran liegen, dass ich die neueste Version (12) habe und nicht die Version mit der die VIs emtwickelt wurden? Ist nur so eine Idee.


Nochmal Vielen Dank


Gruß

Oliver

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von psclab38 » 23.07.2013, 21:24

iTist hat geschrieben:Wenn ich an PIN 6 des Optokopplers auf dem DIV Board mein Oszi Anschliesse die Masse mit der Masse des Div Boards Verbinde müsste ich doch das "eingehende" Signal sehen, Wenn ich dort nichts sehe ist der Koppler defekt.
Nachdem klar ist, daß die Schaltung auf der IFP funktioniert, kannst Du den Optokoppler der DIV dort ausprobieren und sehen, ob der Looptest funktioniert.

Sind die Widerstände R2+R3 auf der DIV und IFP jeweils 220 Ohm?
iTist hat geschrieben:Habe nochmal LAB View angeworfen aber ich bekomme dort kein Auswahl Menü. Kann es vielleicht daran liegen, dass ich die neueste Version (12) habe und nicht die Version mit der die VIs emtwickelt wurden? Ist nur so eine Idee.
Kann ich nicht sagen. Würde mich aber wundern, wenn man da nicht die echten und virtuellen (USB oder LAN) Seriellen irgendwo einstellen kann.

iTist
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2013, 14:04

Re: IFP mit USB will nicht

Beitrag von iTist » 24.07.2013, 20:46

Hallo

Optokoppler des div im IFP eingebaut loop test okay.

Optokoppler wieder in Div gebaut und Signal mit oszi an Eingangs Diode und Transistorausgang geprüft kommt was an.

Auf dem Rückweg kommt nichts am Optokoppler des IFP an.

Wenn ich *:idn eintippe sollte da ja was auf dem oszi zu sehen sein.

Kann es vielleicht am Putty liegen? Mit was muss denn der Befehl abgeschlossen sein CR oder CR/LF?

Flow Control steht auf none.

Ich werde mir mal einen XP Rechner mit HyperTerminal organisieren (ist in windows 7 leider nicht mehr dabei) Um auch diese Fehlerquelle auszuschliessen.



Sind die Widerstände R2+R3 auf der DIV und IFP jeweils 220 Ohm?

Widerstände gecheckt sind 220 Ohm

Kann der µC einen Treffer haben? DIV funktioniert soweit bis auf den falschen Offset bei < 2,5 Volt


Vielen Dank.


Gruß

Oliver

Antworten