EDL Im "Power" Modus

Alles rund um die Software der elektronischen digitalen Last
Antworten
psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2008, 23:34

EDL Im "Power" Modus

Beitrag von psclab38 » 30.03.2009, 18:02

Hallo EDL-Fans,

ich hab die letzten Tage mal mit der EDL gespielt und dabei rausgefunden, daß im Leistungsmodus keine Begrenzung des Eingangsstromes erfolgt.
Das ist einerseits für die EDL-Hardware selbst nicht so günstig, weil sie evtl. strommäßig überfahren wird, allerdings sind die nominal 10A schon mal eine solide Ausgangsbasis.

Andererseits, und so bin ich draufgekommen, kann eine fix eingestelle Leistung einen extrem hohen Anlaufstrom bedeuten, der die Quelle evtl an ihre Grenzen fährt oder sogar darüber hinaus. Nun sollte der P-Mode nicht unbedingt aussschließlich dazu dienen, die Dauerkurzschlußfestigkeit der Quelle zu überprüfen (sondern nur, wenn man's ausdrücklich so will ;-)) )

Wenn ich z.B. eine feste Last von 40W einstelle und schalte mein Leistungsnetzteil (20V, 5A) ein, dann hängt das in der Strombegrenzung und kommt nie mehr raus. Im Einschaltzustand ist die an der EDL gemessene Ist-Spannung sehr niedrig und damit der Soll-Strom sooo hoch, daß die Quelle immer in der Stombegrenzung bleibt.

Was wäre denn, als weiteren Parameter für die EDL einen Maximalstrom einzuführen, der dann mindestens für P, vielleicht auch für R und I Modi als Obergrenze wirkt. Man kann sich ja schnell mal verkurbeln und schon gibt die Quelle Rauchzeichen...

Was meinen die anderen EDL-Besitzer?

Viele Grüße
Paul

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: EDL Im "Power" Modus

Beitrag von psclab38 » 04.04.2009, 09:26

Was meinen die anderen EDL-Besitzer?
:? Ich wundere mich etwas, daß da niemand eine Meinung dazu hat. Könnt Ihr das Problem nicht nachvollziehen?

Viele Grüße
Paul

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Re: EDL Im "Power" Modus

Beitrag von ompf » 04.04.2009, 12:15

psclab38 hat geschrieben:Ich wundere mich etwas, daß da niemand eine Meinung dazu hat. Könnt Ihr das Problem nicht nachvollziehen?
Es mailt halt keiner um Dir recht zu geben. Widerspruch wäre schneller da gewesen ;-)

Eins Strombegrenzung bei P und R macht natürlich genauso Sinn wie eine Unterspannungsbegrenzung bei I.



Gruß
Patrick

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: EDL Im "Power" Modus

Beitrag von psclab38 » 04.04.2009, 18:47

Es mailt halt keiner um Dir recht zu geben. Widerspruch wäre schneller da gewesen ;-)
Jetzt, wo Du's sagst! Also Zustimmung auf ganzer Linie, toll!
(Vielleicht kommt ja jetzt ein Widerspruch? :P )
Eine Strombegrenzung bei P und R macht natürlich genauso Sinn wie eine Unterspannungsbegrenzung bei I.
Da stimme ich Dir zu. Im P-mode ist das eigentlich ganz einfach, weil man den gleitend berechneten Sollstrom einfach limitiert.
Im R-mode geht's halt nur, indem man den jeweils minimal möglichen Widerstand im jeweiligen Spannungsbereich beim entsprechenden Maximalstrom zuläßt. Zwischen R- und I-Regelung kann man nicht springen ohne den Modus umzuschalten.
Hmm, außer, man läßt den Widerstandswert gleiten...

Antworten