FPGA und Z80

Das Forum für die Hardware der FPGA-Basisplatine
Antworten
samtana
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2010, 14:49

FPGA und Z80

Beitrag von samtana » 10.01.2010, 15:05

Hallo allerseits!

Habe die FPGA-Karte mit dem c't-BASIC: Funktioniert tadellos! (Herzlichen Dank an dieser Stelle an cm!)
Mein angedachtes Projekt ist ein Z80 und CP/M im FPGA. (Für CP/M gibt es noch jede Menge Software u.s.w.)
Konnte früher wirklich "Z80" sprechen und verstehe dieses Vorhaben als RetroComputing!
Vielleicht hat ja jemand Lust - der sei herzlich eingeladen. Nostalgie ist doch was schönes!

Herzliche Grüße.

VGOE
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 45
Registriert: 26.10.2009, 10:56

Re: FPGA und Z80

Beitrag von VGOE » 10.01.2010, 17:58

Hihi,
passende Kerne gibt es bei opencores.
Woher kommt ein CPM und wie wirds angepasst?

*OK Infos gefunden :) *
CU
Volker

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Re: FPGA und Z80

Beitrag von ompf » 10.01.2010, 23:15

guckst Du hier: http://www.cpm.z80.de Die Frau hat eigentlich alles da, als Scan oder Diskimage.


Gruß
Patrick

Antworten