Ich starte mit dem ct# Lab

Wenn ihr Fragen zum Forum, zur Webseite oder ähnlichem habt, wenn irgendetwas verbessert werden muss oder eine Kategorie fehlt, dann hier rein damit.
Antworten
cdek
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2011, 20:24

Ich starte mit dem ct# Lab

Beitrag von cdek » 18.10.2011, 20:28

Hallo,
nach dem ich lange geschaut habe,
starte ich nun mit dem Projekt.
Auch wenn es schon lange gibt.

Gruß cdek

Benutzeravatar
moosmichel001
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 175
Registriert: 06.12.2007, 10:09
Wohnort: Schwerin

Re: Ich starte mit dem ct# Lab

Beitrag von moosmichel001 » 23.10.2011, 14:54

Willkommen :)

es ist nie zu spät ;). Durch deinen "verspäteten" Start kannst du immerhin von den Erfahrungen der anderen profitieren.

Gruß Moosi...
Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel.
FPGA v2.61 CORERAM/COREIO/(LCD)
ADAC v1.73 IO8-32/DA12-8(16bit)/AD16-8/CVC/REL8/OUT8
2 DCG(16bit) v2.91 DCP/BF + EDL 2A v1.78 + DIV v3.10 TRMSC
DDS v3.71 TRMSC + DIV v3.10 TRMSC + EDL 10A

Sagitus
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 22
Registriert: 12.09.2012, 13:04

Re: Ich starte mit dem ct# Lab

Beitrag von Sagitus » 12.09.2012, 15:29

@cdek
auch wenn es jetzt schon einiges her ist... wie ist es dir ergangen?
Hast Du das c't Lab (die geünschten Module) fertig gebaut?

cdek
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2011, 20:24

Re: Ich starte mit dem ct# Lab

Beitrag von cdek » 14.11.2012, 00:06

Sagitus hat geschrieben:@cdek
auch wenn es jetzt schon einiges her ist... wie ist es dir ergangen?
Hast Du das c't Lab (die geünschten Module) fertig gebaut?
Hallo,
ich hatte ein Bausatz bestellt (IFP)...
hatte aber nicht angefangen.
Letzte Woche habe ich mir dann endlich die Zeit genommen und
den Bausatz zusammengelötet.
Habe mir viel Zeit genommen... gleich der 3. Widerstand war falsch
(es war zu dunkel und ich hatte die Farben nicht richtig erkannt).
Fehler erkannt.
Dann kam der Test alles richtig?
Pin 9 und 10 ca 21 V warum?
Kurz ins Forum geschaut... Zum Testen Widerstand eingelötet...
15V ok
Scheint alles geklapt zu haben.
Jetzt kommt der nächste Bausatz

Also zu Deiner Frage Nein noch nicht fertig,
aber jetzt habe ich wieder mehr Zeit dafür....

Danke ans Forum für den einen oder anderen Tipp

Gruß cdek

Sagitus
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 22
Registriert: 12.09.2012, 13:04

Re: Ich starte mit dem ct# Lab

Beitrag von Sagitus » 19.11.2012, 00:29

... das klingt doch gut :)

Ich kann die Leute hier im Forum nur loben!
Ich habe das c't Lab mit den Modulen IFP, DCG + DCP und DIV aufgebaut.
Bei allen Fragen wurde mir immer schnell und professionell geholfen!

Viel Spaß also beim Aufbau!!!

Viele Grüße
Markus

Antworten