IO32-Ports (empfindliche PCA9554A)

Hier werden Themen zur Elektronik und Abgleich des Port-Motherboards ADA-IO und seiner Tochterplatinen IO8-32, Optoschaltstufe, AD16-8 und DA12-8 diskutiert.
Antworten
psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2008, 23:34

IO32-Ports (empfindliche PCA9554A)

Beitrag von psclab38 » 28.04.2011, 23:17

Hallo ADA/IO32-Besitzer,

bei der Implementierung der C-Firmware für das ADA-Modul ist mir aufgefallen daß die empfohlene Nachrüstung auch der Segor-Platinen mit 100nF-Kondensatoren nicht unbedingt ausreicht. Ich hatte die quasi optimal angebracht, ...
IMG_5499r.jpg
4 * 100nF Keramik
... aber der Pegelwechsel von 0x55 auf 0xAA (also 01010101 auf 10101010) brachte drei scheinbar besonders empfindliche PCA9554A zum Reset. Insgesamt habe ich 8 PCA9554A aus dem gleichen Los bestückt. Daher habe ich als zusätzliche Maßnahme die beiden C1+C2 (100nF Keramik) noch mit je einem 10µF Elko unterstützt. Damit war dann Ruhe.
IMG_5498r.jpg
zusätzliche 10µF Elkos
Dies nur zur Info, falls jemand trotz der zusätzlichen Keramikkondensatoren noch Probleme hat.

Grüße
Paul
Zuletzt geändert von psclab38 am 29.04.2011, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.

Roddot
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 146
Registriert: 19.06.2008, 13:53

Re: IO32-Ports (empfindliche PCA9554A)

Beitrag von Roddot » 29.04.2011, 19:30

Danke!
Let's fets with Static-DC. :-)

Antworten