TRMSC Dimensionierung für DIV und Abgleich

Themen rund um die Hardware und Abgleich des Digitalvoltmeters DIV gehören hier rein.
Antworten
Benutzeravatar
ylf
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 54
Registriert: 01.12.2007, 21:06
Wohnort: Waiblingen

TRMSC Dimensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von ylf » 21.08.2009, 17:06

Hallo,
im heise Forum gab es mehrere Vorschläge, die Dimensionierung des TRMSC für DIV anzupassen, unter anderem auch von mir.
Nun bin ich endlich dazu gekommen, das zu testen. Dabei ist mir aufgefallen, dass R4 die 2,5V an TP5 nicht schafft. Das ist anderen auch bereits aufgefallen. Die berechneten 115k sind schlicht falsch. (läßt sich im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen)
Sorry dafür.
Korrekt sind 200k oder 210k je nach Tolleranz der Schaltung. Wenn für R30 und R31 180k bzw. 1k8 zum Einsatz kommen, dann eher 210k. R3 und R4 müssen zusammen schlicht 2,54x R8 sein.


R3: 210k
R7: 10k
R10: 37k4
R11: 1k
R20: 22k
R30: 180k SMD0805
R31: 1k8 SMD0805

Die Abweichung von R30 und R31 vom errechneten Idealwert wird mit R6 für den RMS-Wert und mit R4 für den Peak-Wert ausgeglichen.

Hardware Abgleich (vorläufig):
DIV auf Meßbereich 2,5V AC. Eingang TRMSC kurzschließen. R5 so einstellen, das an TP4 sich eine leicht positive Spannung ergibt, aber deutlich unter 1mV bleiben. (siehe auch Abgleich TRMSC unter DDS) Dann eine sinusförmige Wechselspannung von (knapp) 2,5Veff an den Eingang geben. R6 so einstellen, daß an TP4 die gleiche Spannung in DC zu messen ist. Analog mit R4 und TP5 verfahren.

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Re: TRMSC Dimmensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von ompf » 22.08.2009, 14:33

Sehr gut zusammengefasst, die Werte kann ich alle bestätigen.

Zusätzlich habe ich noch R18 =2k2, so daß sich Schwellen von 0,26V (10%) für die grüne und 2,4V (95%) für die rote LED ergeben. Das ist jedoch Geschmackssache.

Beim Abgleich des TRMS-Pfades kann man ruhig wieder nach der Zweipunktmethode verfahren. D.h. Grundabgleich wie oben beschrieben, dann 10% FS anlegen, Offset nachjustieren, 90% FS anlegen, Gain nachjustieren. Das Ganze 2-3x wiederholen bis der Fehler gleichmäßig über den gesamten Bereich verteilt ist.

Gruß
Patrick

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: TRMSC Dimmensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von psclab38 » 22.08.2009, 16:00

ompf hat geschrieben: Das Ganze 2-3x wiederholen bis der Fehler gleichmäßig über den gesamten Bereich verteilt ist.
Eigentlich gibt's da keinen Fehler zu verteilen. :)
Weil der TRMS-Baustein am Ausgang nicht richtig bis 0 runterkommt, muß man bei 10% und 100% kalbibrieren. Der Bereich dazwischen sollte dann ziemlich genau stimmen. Nur ganz bis in die Nähe von Null kommt man halt nicht ohne "Meßfehler".

Viele Grüße
Paul

Benutzeravatar
ompf
kann c't-Lab-Module konstruieren
kann c't-Lab-Module konstruieren
Beiträge: 168
Registriert: 19.01.2008, 13:03
Wohnort: Dortmund

Re: TRMSC Dimmensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von ompf » 22.08.2009, 16:04

psclab38 hat geschrieben:Eigentlich gibt's da keinen Fehler zu verteilen.
...wenn denn die Linearität perfekt wäre. Das DIV ist nicht das erste Modul, wo ich mir ein Kalibrierpolynom dritter oder vierter Ordnung gewünscht hätte.


Gruß
Patrick

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: TRMSC Dimmensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von psclab38 » 22.08.2009, 16:10

ompf hat geschrieben:...wenn denn die Linearität perfekt wäre. Das DIV ist nicht das erste Modul, wo ich mir ein Kalibrierpolynom dritter oder vierter Ordnung gewünscht hätte.
Ja, dann schließe Dich doch mal mit Wilkeltus zusammen, der wollte eigentlich doch mit der DIV-C-Firmware mal weitermachen. Da könnt Ihr das ja dann einbauen... :D

Viele Grüße
Paul

Wilkeltus
kann c't-Lab-Bausätze löten
kann c't-Lab-Bausätze löten
Beiträge: 36
Registriert: 29.11.2007, 10:06
Wohnort: Bad Soden / Ts.

Re: TRMSC Dimmensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von Wilkeltus » 23.08.2009, 07:20

Abwärtskompatible Kalibrierpolynome sind mit im Scope für die DIV-Firmware. Hatte bislang allerdings nur die 3te Ordnung im Visier. Wenn das gut läuft, können wir das auch noch bei DCG, EDL und DDS einbauen. Ich hatte allerdings bislang den Eindruck, dass ich der Einzige mit Linearitätsproblemen bin ;-).

raven
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
kann c't-Lab-Bausätze bestellen
Beiträge: 19
Registriert: 14.10.2009, 22:15

Re: TRMSC Dimensionierung für DIV und Abgleich

Beitrag von raven » 29.07.2010, 11:36

Hallo,

Eine kleine Frage. Beziehen sich die Änderungen aus dem ersten Post auf die Dimensionierung aus dem Artikel in der c´t oder auf die Dimensionierung aus dem Schaltplan TRMSC-DIV. Ich will die TRMSC für ein DIV aufbauen.

Edit: Ich habe es rausgefunden auf den Schaltplan welcher oben verlinkt ist.

Danke
Tobias

Antworten