DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Themen rund um die Hardware und Abgleich des Digitalvoltmeters DIV gehören hier rein.
Antworten
Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 17.03.2015, 14:18

Sooo, bald ist es soweit mein CT-Lab ist nun fast fertig. DCG,IFP,PS3-2 und ADA/IO(inkl Tochterplatine) laufen soweit fehlerfrei, aber das DIV macht noch ein beschien Stress. Ich habe das DIV über PS3-2 mit Strom versorgt, geflasht ist es mit der C Firmware. Am PM8 werden auch schon gute Werte angezeigt und es scheint alles zu funktionieren, doch unter LabView kann ich es nicht erreichen es wird nicht gefunden ich benutze die DemoAll.vi, Jumper 1,2 und 4 sind gesteckt (soll später Adresse zwei bekommen). Der Optokoppler(6n137) wurde schon getauscht und vorher an meine DCG getestet. Im Terminal bekomme ich eine Rückmeldung wenn ich das Modul einschalte, ich bekomme dann folgende Begrüßung:
#2:254=1.0 [DIV C by PSC / RC5]
#2:19=3
Wenn ich beispielsweise ein "*:IDN?" sende bekomme ich keine Meldung mehr.
Ich hoffe jemand weiß nochmal Rat für mich :oops:


Mit freundlichen Grüßen
Stift

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 18.03.2015, 12:44

Hallo Stift,
Stift hat geschrieben:DCG, ... laufen soweit fehlerfrei,...
Dann sind die zuletzt im anderen Thread gemeldeten Fehler im DCG behoben?
Stift hat geschrieben:Wenn ich beispielsweise ein "*:IDN?" sende bekomme ich keine Meldung mehr.
Da ja die Einschaltmeldung im Terminal sichtbar ist (38400?), ist der Fehler wohl irgendwo zwischen der IFP und dem RxD-Pin auf DIV. Das DIV ist direkt am IFP angeschlossen?
Abgesehen vom Optokopplertausch, hast Du schon mal gemessen wie weit das Signal kommt? Leg' Dir mal die Stromläufe von IFP und DIV nebeneinander.

Gruß
Paul

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 19.03.2015, 09:10

Dann sind die zuletzt im anderen Thread gemeldeten Fehler im DCG behoben?
Ich denke ich muss das DCG nur noch Abgleichen dann sollte alles richtig laufen. Die Spannungen die ich dort einstelle kann ich auch mit einem Multimeter messen diese Unterscheiden sich aber noch etwa um 100mv, mir fehlen aber zur Zeit leider noch gute genau Messgeräte um alles zu kalibrieren.

Da ja die Einschaltmeldung im Terminal sichtbar ist (38400?), ist der Fehler wohl irgendwo zwischen der IFP und dem RxD-Pin auf DIV. Das DIV ist direkt am IFP angeschlossen?
Abgesehen vom Optokopplertausch, hast Du schon mal gemessen wie weit das Signal kommt? Leg' Dir mal die Stromläufe von IFP und DIV nebeneinander.
Wie kann ich am besten Testen wie weit die Signale kommen, ich habe leider kein Oszilloskop zu Hand? Ich verstehe leider nicht ganz wie das gemeint ist die Stromläufe nebeneinander zu legen.

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 19.03.2015, 10:14

Stift hat geschrieben:
Dann sind die zuletzt im anderen Thread gemeldeten Fehler im DCG behoben?
Ich denke ich muss das DCG nur noch Abgleichen dann sollte alles richtig laufen. Die Spannungen die ich dort einstelle kann ich auch mit einem Multimeter messen diese Unterscheiden sich aber noch etwa um 100mv, mir fehlen aber zur Zeit leider noch gute genau Messgeräte um alles zu kalibrieren.
Sehr schön.
Stift hat geschrieben:
Da ja die Einschaltmeldung im Terminal sichtbar ist (38400?), ist der Fehler wohl irgendwo zwischen der IFP und dem RxD-Pin auf DIV. Das DIV ist direkt am IFP angeschlossen?
Abgesehen vom Optokopplertausch, hast Du schon mal gemessen wie weit das Signal kommt? Leg' Dir mal die Stromläufe von IFP und DIV nebeneinander.
Wie kann ich am besten Testen wie weit die Signale kommen, ich habe leider kein Oszilloskop zu Hand? Ich verstehe leider nicht ganz wie das gemeint ist die Stromläufe nebeneinander zu legen.
Ok. Wenn Du kein Oszilloskop hast, dann müssen wir halt etwas nachdenken. Mit dem "Stromläufe nebeneinander legen" meinte ich, daß Du versuchst, aus dem Stromlaufplan rauszulesen, wie denn die Schaltung funktionieren soll, um dann mit den vorhandenen Meßmitteln zu überprüfen, ob das auch so ist.

Also nochmal die Fragen:
- ist das DIV allein und direkt am IFP angeschlossen?
- das IFP zusammen mit dem DCG läßt sich ja bekanntermaßen ansprechen, bei gleichen Terminaleinstellungen?

Grüße
Paul

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 19.03.2015, 11:16

Also nochmal die Fragen:
- ist das DIV allein und direkt am IFP angeschlossen?
- das IFP zusammen mit dem DCG läßt sich ja bekanntermaßen ansprechen, bei gleichen Terminaleinstellungen?
Ja das DIV ist direkt am IFP angeschlossen, ohne weitere Module. Das DCG lässt sich ansprechen und auch in LabView kalibrieren. In LabView und auch im Terminal sind die Einstellungen gleich.

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 19.03.2015, 11:51

Stift hat geschrieben:Ja das DIV ist direkt am IFP angeschlossen, ohne weitere Module. Das DCG lässt sich ansprechen und auch in LabView kalibrieren. In LabView und auch im Terminal sind die Einstellungen gleich.
Ok, gut.

Dann Stromläufe raus und messe doch mal die Spannungen am Optokoppler des DIV, bezüglich der jeweiligen Masse!
Die beiden Anschlüsse der Leuchtdiode bezüglich der Masse des IFP und
die anderen drei Anschlüsse bezüglich der Masse des DIV.

Ich sags sicherheitshalber nochmal dazu: Vorsicht vor der offenen Netzspannung am IFP!

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 19.03.2015, 12:01

Mir ist gerade noch eine Sache aufgefallen. Wenn ich am Drehregler rumspiele bekomme ich auch die entsprechende Meldung im Terminal.

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 19.03.2015, 12:24

Stift hat geschrieben:Mir ist gerade noch eine Sache aufgefallen. Wenn ich am Drehregler rumspiele bekomme ich auch die entsprechende Meldung im Terminal.
Klar, wenn die Einschaltmeldung kommt, dann funktioniert das natürlich auch.

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 19.03.2015, 13:23

Kann das ganze vlt auch mit der Firmware zusammenhängen? Damit hatte ich ja schon öfter Probleme. Auch hier benutzte ich de C Software.

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 19.03.2015, 13:57

Stift hat geschrieben:Kann das ganze vlt auch mit der Firmware zusammenhängen? Damit hatte ich ja schon öfter Probleme. Auch hier benutzte ich de C Software.
Ja, natürlich. Die Firmware bekommt das Kommando nicht mit, sonst würde sie antworten.
Meine Idee war, das RxD-Signal zu prüfen, ob es denn am Controller ankommt. Aber weil Du kein Oszi hast, müssen wir halt was anderes messen. Wie sind denn jetzt die Spannungen?

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 19.03.2015, 14:35

Ich habe mal den Optokoppler mit dem vom IFP und dem vom DCG durch gemessen. Ich bekomme über alle die gleichen Werte so gut wie immer 5V.

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 19.03.2015, 14:52

Stift hat geschrieben:Ich habe mal den Optokoppler mit dem vom IFP und dem vom DCG durch gemessen. Ich bekomme über alle die gleichen Werte so gut wie immer 5V.
"So gut wie immer 5V"? Bitte ein bisschen genauer. Der Pin 5 von U2 muß auf Masse liegen, sonst geht nix.

Hat der R3 220Ohm? (nachmessen)
Hat der R24 2700Ohm? (nachmessen)
Ist der R25 mit 0 Ohm oder einer Brücke bestückt?

Stift
kann c't-Lab-Module umbauen
kann c't-Lab-Module umbauen
Beiträge: 52
Registriert: 02.02.2015, 12:57

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von Stift » 24.03.2015, 14:48

Vielen Dank.
Es war einfach nur R3 dieser war mit 27K falsch eingelötet..... Ich habe jetzt 220Ohm eingebaut nun melden sich alle Module. Das DIV läuft nur im Leerlauf, also wenn ich nichts messe und auch keine Messspitzen eingesteckt sind ein wenig Amok. Wird das DIV auf 2,5V eingestellt springen die Werte erst hoch, gehe ich dann auf 25V und wider zurück gehen die Werte wieder runter. Software Bug?

psclab38
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
kann c't-Lab-Konstrukteure konstruieren
Beiträge: 897
Registriert: 25.01.2008, 23:34

Re: DIV kein Response nach kurzer Anlaufzeit

Beitrag von psclab38 » 24.03.2015, 19:59

Stift hat geschrieben:Es war einfach nur R3 dieser war mit 27K falsch eingelötet.
Na also.
Stift hat geschrieben:Das DIV läuft nur im Leerlauf, also wenn ich nichts messe und auch keine Messspitzen eingesteckt sind ein wenig Amok. Wird das DIV auf 2,5V eingestellt springen die Werte erst hoch, gehe ich dann auf 25V und wider zurück gehen die Werte wieder runter. Software Bug?
Wieso Software-Bug? Auch hier hilft ein Blick in den Stromlauf. Wenn Du auf 2,5V DC einstellst, dann ist der Spannungsteiler R39/R37/R36 abgeschaltet. Dieser Spannungsteiler kann also nur in den Bereichen 25V und 250V DC wirken.

Obs ein Bug, ein Hardware-Bug ist? Weiß ich nicht. Wir hatten hier das Thema schon öfter mal; es kann auch eine bewußte Design-Entscheidung des Entwicklers gewesen sein. Die Gründe kennen wir aber nicht.

Antworten